Sie sind hier: Startseite
Geowissenschaften studieren

 

Die Geowissenschaften erforschen die Entwicklung der Erde und die des Lebens seit ihrer Entstehung bis heute. Wissenschaftliche Fragen zum globalen Wandel, zu Umwelteinflüssen und -risiken und zur Verfügbarkeit gefragter Rohstoffe können mit dem Verständnis der beteiligten Geoprozesse beantwortet werden.

Wichtige Informationen für Studienanfänger und Erstsemester finden sich unter

->  https://www.geowissenschaften.uni-bonn.de/de/informationen-fuer-erstsemester-wintersemester-2022_2023

 

 

GeoScholar

GeoBeruf

GEOutdoor

GeoDigital_s.PNG

International

GeoPublic

Preview Image

Geowissenschaften studieren

Die Geowissenschaften erforschen die Entwicklung der Erde und die des Lebens seit ihrer Entstehung bis heute. Wissenschaftliche Fragen zum globalen Wandel, zu Umwelteinflüssen und -risiken und zur Verfügbarkeit gefragter Rohstoffe können mit dem Verständnis der beteiligten Geoprozesse beantwortet werden.

Die geologische Untersuchung des Erdaufbaus und der oberflächennah auftretenden Gesteine liefern wertvolle Hinweise auf bisherige und zukünftige Prozesse (z.B. Vulkanismus, Tsunamis, Erdbeben, Klimawandel). Während geophysikalische Verfahren uns den Blick ins Erdinnere erlauben, geben geochemische Analysen Hinweise auf vergangene Abläufe, deren Spuren oft nur noch in den Gesteinen gespeichert sind. Das Verständnis hydrogeologischer Systeme in der oberen Erdkruste hilft die weltweite Trinkwasserversorgung zu gewährleisten. Mit der Entwicklung des Lebens in Abhängigkeit vom Lebensraum und Klima, auch mit Blick auf heutige Szenarien, beschäftigt sich die Paläontologie.

Geowissenschaften können in zwei Schritten studiert werden. Für das Bachelorstudium werden in der Regel drei Jahre benötigt. Dieser naturwissenschaftliche Bachelor ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss, durch den sich inzwischen schon einige Türen in die Berufswelt öffnen. Die geowissenschaftliche Vertiefung findet im Master statt und hier bietet Bonn durch seine fachliche Vielfalt zahlreiche interdisziplinäre Spezialisierungsmöglichkeiten bei einer Studiendauer von zwei Jahren an. Der Masterabschluss bietet Zugang zu den meisten geowissenschaftlichen Berufsfeldern, die derzeit gute Berufsassichten und gesellschaftliche Relevanz zeigen. Zugleich kann dieser Abschluss auch das Sprungbrett in die Forschungswelt sein. Die Promotion, die zum Dr. rer.nat. im Bereich der Geowissenschaften führt, ist der erste Schritt auf dieser forschungsorientierten Laufbahn.

 

Verantwortlich f. Inhalt:

M. Valdivia Manchego

News

08.02.2022 | Schnupperuni 2022 

Schnupper-Uni 2022 Mural

Am 08.02.2022 fand die Schnupper-Uni "Perspektive Math-Nat" der Universität Bonn zum zweiten Mal in digitaler Form statt. Die Lehreinheit Geowissenschaften hat sich mit einem interaktiven Workshop mit digitalem Whiteboard und Gesteinsbestimmung beteiligt. Die Veranstaltung war gut besucht und das Feedback der Schülerinnen sehr positiv.

 

09.01.2022 | Neues BSc. Modul "BP80 Geodatenanalyse im Gelände" erfolgreich im Brohltal gestartet

brohltal2022s.PNG

Eigenständig Geländearbeiten planen, durchführen und auswerten, dies ist das Ziel des neuen Bachelor-Moduls BP80 Geodatenanalyse im Gelände. Die Geländearbeit wurde an vier Januartagen im Brohltal durchgeführt, dort konnte ein großes Spektrum von geowissenschaftlichen Fragestellungen von den 10 Teams bearbeitet werden. Es wurden sedimentologische Profilaufnahmen, geophysikalische Messungen, photogrammetrische Erfassung von Aufschlüssen, Erfassung des Bergbaus mit mobilen RFA-Messungen an Erzen, Gamma Ray-Messungen an Gesteinseinheiten, Dokumentation von Trassaufschlüssen und hydrogeologische Messungen an Gewässern durchgeführt, die zu spannenden Ergebnissen geführt haben. [M.V.M]

16.07.2021 | vielfältig.nachhaltig.digital Projekt "Geological Mobile Digital Mapping - GeoMoDiM" startet

Geological Mobile Digital Mapping - GeoMoDiM (2021-2024)

geomodim_intro.JPG

Im Rahmen der Projektlinie vielfältig.nachhaltig.digital wird das Projekt "Geological Mobile Digital Mapping - GeoMoDiM" (M. Valdivia Manchego) ab September als eines von 10 ausgewählten Projekten von der Universität Bonn in den kommenden drei Jahren gefördert. Ziel ist es digitale Ansätze und cloudbasierte Kommunikation im Rahmen geologischer Kartierungen und Geländeübungen zu entwickeln und in der Lehre zum Einsatz zu bringen. Eine Kooperation mit der Botanik und Bodenkunde ist vorgesehen.

16.05.2021 | Digitale Medien unterstützen die Betreuung bei der geologischen Geländearbeit im Ahrtal

Ahrtal_04a.JPG

Die direkte Betreuung der geologischen Geländearbeit ist für die Zweitsemester im Studienfach Geowissenschaften sehr relevant. Das Lernen und sammeln von Erfahrungen direkt im Gelände, wie auch die Aspekte der Sicherheit im Arbeitsgebiet, sind hier vorrangig und erfordern eine Anwesenheit vor Ort.

09.05.2021 Fortführung GeoISAP Bonn-Lima Geowissenschaften bewilligt

ISAP DAAD.JPG

Geowissenschaften und Internationalisierung in der Lehre - Nach einer ersten erfolgreichen Antragsphase kann das Austauschprogramm mit der PUCP in Lima / Peru bis 2023 fortgeführt werden. In nächsten Wintersemester erwarten wir wieder Austauschstudierende aus Lima und freuen uns auf den weiteren Ausbau der Kooperation.

04.05.2021 CHE-Ranking Ergebnisse zeigen die Geowissenschaften in Bonn in der Spitzengruppe

siegel_che_ranking_2021.pngb5.jpg

Die Ergebnisse des CHE-Rankings 2021/2022 sind veröffentlicht. Die  Geowissenschaften in Bonn haben in wichtigen Bereichen wie z.B. Studienorganisation, Unterstützung zum Studienbeginn, Gelände- und Laborveranstaltungen sowie Publikationstätigkeit sehr gut abgeschnitten. [M.V.M]

20.04.2021 Memorandum of Understanding Geowissenschaften, Bonn - Lima/ Peru unterzeichnet

b12.JPG

Der akademische Kooperationsvertrag zwischen der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und der Pontificia Universidad Católica del Perú (PUCP) für den Bereich Geowissenschaften wurde von den Rektoren beider Universitäten unterzeichnet. Dies stärkt den laufenden Studienaustausch im Rahmen des Geo ISAP Programmes (DAAD) und ist die Grundlage für den geplanten Ausbau der Aktivitäten im Bereich Internationales Studium in den Geowissenschaften. [M.V.M]

17.04.2021 Urfttal - Erste Geländeübung für Zweitsemester Geowissenschaften

 Intro2.JPG

Nach langer Pause ist es uns gelungen eine geologische Geländeübung im Urfttal bei Nettersheim durchzuführen. Mit Unterstützung der Tutoren und der Fachschaft Geowissenschaften war die Betreuung vor Ort in Zweiergruppen möglich. [M.V.M]

Studienstart  Geowissenschaften

Alle wichtigen Informationen zum Studienbeginn und Studienverlauf Geowissenschaften

Studikompass

 

 

Hier weitere Infos zum Studienstart sowie den Studienkompass 2021/22!

 

 Erstsemester-Welcome 2021

Artikelaktionen