Sie sind hier: Startseite Bachelor Einschreibung (B.Sc.)

Einschreibung (B.Sc.)

Tipps zur Einschreibung zum Bachelor-Studiengang Geowissenschaften (zulassungsfrei):

Die Einschreibung zum Bachelorstudiengang Geowissenschaften (B.Sc.) erfolgt persönlich jeweils im September des Jahres im Studierendensekretariat (Anschrift: Poppelsdorfer Allee 49, 53115 Bonn). Die genauen Termine entnehmen Sie bitte der Homepage des Studierendensekretariates.

Aufgrund der aktuellen Lage (Corona-Virus) - wird eine Einschreibung zum Winteresemester 2021/22 voraussichtlich nur auf schriftlichem Wege erfolgen können!

Bitte Informationen auf der Homepage des Studierendensekretariates beachten!

 

Vor der (persönlichen) Einschreibung MÜSSEN Sie eine Online-Vorregistrierung durchführen! Einzelheiten dazu finden Sie auf der Homepage des Studierendensekretariates.

Dies gilt für Deutsche, Bildungsinländer (ausländische Bewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Bereich der Bundesrepublik Deutschland oder an einer deutschen Auslandsschule erworben haben), Bewerber aus den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und Bewerber aus Staaten des EWR (Island, Liechtenstein, Norwegen).

Information und Beratung vor der Einschreibung

Zur eigenen Orientierung für das zukünftige Studium bietet die Universität Bonn OSA an. Online-Self-Assessments (OSA) sind webbasierte Studienorientierungstests, die Studieninteressierten die Möglichkeit bieten, selbst herauszufinden, ob ihre persönlichen Kompetenzen, Interessen und Erwartungen mit den Anforderungen und tatsächlichen Inhalten des angestrebten Studienganges übereinstimmen.

Vor der Einschreibung in den Studiengang Geowissenschaften empfiehlt es sich, Informationen bei der Zentralen Studienberatung und vor allem bei der Studienberatung Geowissenschaften einzuholen. Letztere kann detaillierte Informationen zum Studienverlauf sowie zu fachlichen Ausrichtungen und Schwerpunkten in einem persönlichen Gespräch vermitteln und bei der Entscheidung zum Studium behilflich sein.

Zusätzlich können sich Interessente bei den jeweiligen Fachschaftsräten (kurz auch "Fachschaft" genannt) erkundigen. Diese können insbesondere ihre Erfahrungen aus Sicht der Studierenden weitergeben.

Das Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) stellt eine objektive und vergleichende Bewertung der Universitäten oder Institute dar und sollte als unterstützende Hilfe, nicht jedoch als letztes, entscheidendes Kriterium gesehen werden.

Kosten des Studiums

Die Kosten des Studiums pro Semester werden durch den Sozialbeitrag bestimmt.(Der Sozialbeitrag betrug im Sommersemester 2021  312,91 €.) Darin ist das Semesterticket für den ÖPNV bereits enthalten.

Studienbeiträge wurden letztmalig zum Sommersemester 2011 erhoben. Nach der Abschaffung der Studienbeiträge stellt das Land NRW Ausgleichsmittel in vergleichbarer Höhe zur Verfügung. Diese werden ausschließlich für die Lehre eingesetzt.

Finanzierung des Studiums

Studienanfänger und Studierende können BAföG beim BAföG-Amt des Studentenwerks beantragen. Für eine rechtzeitige Bestätigung sollte man die Anträge mindestens zwei Monate vor Semesterbeginn einreichen. Das Studentenwerk gibt darüber hinaus weitere Informationen und wertvolle Tipps zur Finanzierung des Studiums und zum Wohnen in Bonn.

Einschreibung

Das Studium der Geowissenschaften (Bachelor of Science) kann an der Universität Bonn nur im Wintersemester begonnen werden. Der Bachelor-Studiengang Geowissenschaften an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bonn ist seit dem Wintersemester 2016/17 ein zulassungsfreier Studiengang.
Die Einschreibung zum Bachelor-Studiengang Geowissenschaften erfolgt in diesem Jahr aufgrund der Corona-Situation nicht persönlich! Einzelheiten dazu finden Sie auf der Homepage des Studierendensekretariates.

Dies gilt für Deutsche, Bildungsinländer (ausländische Bewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Bereich der Bundesrepublik Deutschland oder an einer deutschen Auslandsschule erworben haben), Bewerber aus den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und Bewerber aus Staaten des EWR (Island, Liechtenstein, Norwegen).

Das Einschreibungsverfahren wird auf der Homepage des Studentensekretariates ausführlich erläutert.

Einführungsveranstaltungen im Studiengang Geowissenschaften

Vor Beginn des Wintersemesters finden im September/Oktober Vorkurse für Studienanfänger in den Geowissenschaften statt. Dazu gehören auch Vorkurse in den Naturwissenschaften Mathematik und Chemie. Die Teilnahme daran ist freiwillig, jedoch für einen besseren Übergang von Schule zum Studium dringend angeraten.

Zu Beginn des Semesters gibt es mehrere Einführungsveranstaltungen für Erstsemester. Die erste Veranstaltung dieser Art ist das so genannte "Ersti-Frühstück", organisiert von der Fachschaft. An diesem Vormittag, in der Regel am ersten Vorlesungstag lernen die neuen Studierenden die Dozenten kennen und bekommen ihren Stundenplan für das erste Semester. Bei Brötchen und Kaffee/Tee werden wichtige Hinweise zum Studienbeginn sowie ausreichend Gelegenheit für erste Fragen gegeben. Jeder Studieninteressierte und Studierende ist bei den regelmäßigen Treffen der Fachschaft willkommen.

Weiterführende Betreuung der Studienanfänger

Seit mehreren Jahren bietet das Mentorat den neuen Bachelor-Studierenden gleich zu Beginn des Semesters mehrere Informationsveranstaltungen an und begleitet sie durch das Studium. Das Mentorat ist ein wichtiges Bindeglied zwischen den Studierenden und den Dozenten und ist ein wichtiges Element des Studiengangsmanagementes.
Weitere Informationen bietet die Studienberatung entweder regelmäßig im Hörsaal Geologie (Details siehe BASIS) oder im individuellen Gespräch an.

Informationen für besondere Bewerbergruppen

Hier finden Sie Informationen für besondere Bewerbergruppen wie z. B. Zweithörer, Ausländische Studierende, Gasthörer, beruflich Qualifizierte (ohne Abitur)

 

 

Stand 20.04.2021 /BVM

Artikelaktionen