Sie sind hier: Startseite Internationales Geländearbeit im Ausland

 Spanien.2

Allgemeines

Im Studienplan der Bachelor- und Masterstudiengänge in den Geowissenschaften werden in Bonn zahlreiche Exkursionen und Geländeübungen auch ins Ausland angeboten. Dadurch habt Ihr die Chance geowissenschaftliche Prozesse und Situationen vor Ort kennenzulernen, die möglicherweise einmalig vorkommen und Weltweit bekannt sind. Im Rahmen dieser Veranstaltungen habt Ihr Gelegenheit die besuchten Länder kennenzulernen und Eure Sprachkenntnisse einzusetzen und auszubauen.

 

Ausländische Ziele verschiedener Geländeveranstaltungen in den vergangenen Jahren sind unter anderem: Österreich, die Schweiz, Italien, Frankreich, Spanien, Griechenland, Zypern, Bulgarien, Dänemark, Norwegen, Schweden, und die baltischen Länder. Außerhalb von Europa gibt es allerdings Geländeveranstaltungen nach Oman, Marokko, Südafrika, China, Japan, Brasilien und Peru.

Das aktuelle Exkursionsabgebot des Institutes für Geowissenschaften findest Du unter diesem Link: Exkursionskarte

Abschlussarbeiten

Nicht selten ergeben sich aus Geländeveranstaltungen auch Themen für Abschlussarbeiten. Aus diesem Grund haben viele Studierende die Chance mehrwöchige Aufenthalte im Ausland am Untersuchungsort  zu verbringen. Diese Aufenthalte sind erforderlich um Beobachtungen oder Proben zu sammeln. Kontakte mit einheimischen Geowissenschaftlern können die Geländeerfahrung fachlich abrunden und neue Verbindungen mit internationalen Arbeitgebern ermöglichen.

Fremdsprachen in den Geowissenschaften

Folgende Sprachen sind besonders hilfreich: Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch und andere mehr.

Studierende der Universität Bonn haben die Möglichkeit ihre Sprachkenntnisse zu verbessern durch die Teilnahme an den verschiedenen Sprachkursen des Sprachlernzentrums (SLZ) der Universität Bonn. Bitte informiere Dich über die Anmeldefristen, Voraussetzungen und den Einstufungstest über BASIS oder auf der Webseite des SLZ.

Elba.Mineral.JPG

Mineralische Rohstoffe auf Elba.

IMG_20181002_172630_745.jpg

Fossilisierter Ammonit im Sandstein. Bizau, Österreich.

International field work:

General Information:

Numerous field excercises and excursions abroad are offered throughout the curriculum of the Bachelor's and Master's programs for Geosciences in Bonn. This will give you the opportunity to experience geologic phenomena not only in Germany, but across the globe; some of which are one of a kind and world renowned. An attractive part of these excursions is being able to learn about a new country and culture, all while practicing your foreign language and geology skills.

Thesis Topics:

It is not uncommon for students to find a research topic that interests them while abroad on a field excursion. If this is the case, students have the opportunity to spend several weeks abroad at an examination site or outcrop in order to gather data and samples for their thesis. Getting in contact with local geoscientists in the area could help improve ones understanding of the topic and potentially help you get in contact with international employers. 

Foreign Destinations:

Destinations for excursions and field work in previous years include, but are not limited to: Austria, Switzerland, Italy, France, Spain, Greece, Bulgaria, Cyprus, Denmark, Norway, Sweden, the Baltic countries, Oman, Morocco, South Africa, China, Japan, Brazil, and Peru.

If you would like to see the current excursions being offered by the Institute for Geosciences, please follow this link: Exkursionskarte

Foreign Languages in the Geosciences:

For a future in the geoscientific community, the following languages are especially helpful: English, French, Spanish, Italian, Portuguese as well as many more.

Students of the University of Bonn have the opportunity to improve their foreign language skills by participating in language courses at the SLZ (Sprachlernzentrum). Please inform yourself about deadlines, requirements, and placement tests through BASIS or the SLZ website

 

Artikelaktionen