Sie sind hier: Startseite Internationales Global Exchange Program

Global Exchange Program

Studium weltweit

Mit Hilfe des Global Exchange Programs können Studierende der Universität Bonn für ein bis zwei Semester an einer der Partneruniversitäten studiengebührenfrei studieren.

Die Bewerbungsfristen sind von Kontinent zu Kontinent unterschiedlich. Bewerbungen können auch für mehrere Länder auf einem Kontinent erfolgen. Dabei ist zu beachten, dass die Bewerbung ein Jahr vor dem Auslandsaufenthalt stattfinden muss und die Planung am besten bereits 1,5 Jahre vorher anfangen sollte


Zielländer                                                                                            Bewerbungsfristen                                                                  

Nordamerika: USA, Kanada                                                                                             Nordamerika: 22. November 2020

Asien: China, Japan, Singapur, Südkorea, Taiwan                                                            Asien: 29. November 2020

Lateinamerika und Israel: Brasilien, Chile, Israel, Mexiko                                               LA und Israel: 14. Februar 2021

Australien                                                                                                                         Australien: 13. Juni 2021

Und Weitere.

 

Die konkreten Orte mit den verschiedenen Partneruniversitäten findest du hier.

Nachdem die Auswahl auf einen Kontinent oder bestimmtes Land gefallen ist, muss noch die passende Universität gefunden werden. Im Gegensatz zum ERASMUS+ Programm ist jedoch nicht jede Partneruniversiät der Universität Bonn auch für das Studium der Geowissenschaften geeignet. Hierzu muss jeder Studierende selber recherchieren, ob seine Wunschuniversität auch Kurse in den Geowissenschaften anbietet.

Keine der Universitäten passt, aber du möchtest trotzdem ein außereuropäisches Auslandsemester absolvieren?

Dann organisiere deinen Aufenthalt doch einfach in Eigenregie! Mehr Informationen zur Durchführung und Unterstützung gibt es hier.

Washington State Park

Strand im Olympic National Park, Washington

 City view Kyoto

Blick über Kyoto, Japan

Die richtige Planung

Wie bei jedem großen Projekt, ist auch hier die Planung das A und O.

Im Folgenden gibt es dazu eine Richtlinie an die man sich halten kann, damit der Bewerbungsprozess stressfrei verläuft.

  1. Wann ins Ausland? In den Geowissenschaften wird das 5. Fachsemester im Bachelor und das 2. oder 3. Fachsemester im Master empfohlen.
  2. Um die Fristen einzuhalten, wird empfohlen mindestens ein Jahr vor dem Aufenthalt mit der Planung anzufangen!
  3. Auswahl der richtigen Universität
  4. Für eine ausreichende Finanzierung sorgen
  5. Die Prüfungsleistungen mit dem Studiengangsmangement absprechen und ein Learning Agreement erstellen um die Anerkennung der Leistungen zu gewährleisten

 

Die Bewerbung hat soweit geklappt und was nun?

Dann ist das Oragnisieren von Flug, Unterkunft und Auslandsversicherung entscheidend, damit auch der Aufenthalt vor Ort möglichst reibungslos verläuft.

Vancouver

In den Straßen von Vancouver, Kanada

Finanzierung und Förderungsmöglichkeiten

Die Studiengebühren und Lebenshaltungskosten können zwischen den verschiedenen Ländern stark variieren. 

Der DAAD hat dazu einen guten Überblick erstellt, anhand dessen die Kosten für die verschiedenen Länder abgewägt werden können.

Über die universitäre Förderung von einem einmaligen Zuschuss von 900€ bis 1000€, sowie dem Erlass der Studiengebühren hinaus, gibt es weitere länderspezifische Förderungsmöglichkeiten.

Zudem gibt es noch weitere Möglichkeiten, neben dem klassischen Sparen, ein Auslandssemster zu finanzieren.

Dabei ist es ratsam sich über die verschiedenen Förderungsmöglichkeiten durch Stipendien zu informieren. Eine Übersicht dazu gibt es hier.

Canmore

Blick auf die Three Sisters in Canmore, Kanada

Erfahrungen

Das Global Exchange Program ist nicht so bekannt wie Erasmus+ und wird somit nicht ganz so häufig von Studierenden der Geowissenschaften genutzt. Dennoch haben schon einige Studierende Erfahrungen mit diesem Programm gemacht.

So wurde im Wintersemester 2019/2020 ein Auslandssemester an der Kyoto University in Japan absolviert. Mehr Eindrücke dazu wurden in einem Erfahrungsbericht festgehalten.

Mount Aso Krater

Am Mount Aso Krater in Kyushu, Japan

Artikelaktionen