Sie sind hier: Startseite News

News

„Grundsätze für ein respektvolles Miteinander am Institut für Geowissenschaften“

Liebe Studierende, 

am Institut für Geowissenschaften kommen wir als akademische Community zusammen. Wir begegnen uns als Menschen, mit all unseren Unterschieden und Gemeinsamkeiten, und interagieren in unseren verschiedenen Rollen als Studierende, Tutorierende, technisch-administrative bzw. wissenschaftliche Mitarbeitende und Professor*innen. Es liegt in unser aller Interesse, ein Studien-, Arbeits- und Lebensumfeld zu schaffen, in dem respektvoll und wertschätzend miteinander umgegangen wird, ungeachtet aller Unterschiede. Um das zu gewährleisten, gelten am Institut für Geowissenschaften gewisse Grundsätze, die jedes Mitglied des Instituts zu beachten hat. Hierfür haben wir die nachfolgenden Verhaltensgrundsätze formuliert, die bitte jede/r zu lesen und zu beachten hat: -> Grundsätze für ein respektvolles Miteinander am Institut für Geowissenschaften .


respect3.jpg

Vorstellung des A(Awareness)-Teams

Liebe Studierende,

wir haben ein Team zusammengestellt, das Awareness- oder kurz A-Team. Das A-Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ansprechpartner*in für Themen wie Diskriminierung (Rassismus), Belästigung und unangemessenes Verhalten in allen Bereichen des Studiums zu sein. Dazu gehören neben den Vorlesungen auch Exkursionen, sowie Geoabende und weitere geowissenschaftliche Events. Das A-Team besteht aus verschiedenen Personen des Instituts, bei denen ihr euch gerne melden könnt. Den Flyer mit Ansprechpersonen findet ihr unter dem folgenden Link. -> A-Team.

ateam.JPG

18.10.2022 | Ankündigung der Ringvorlesung - Aspekte der Erderwärmung

Im Namen von Prof. Froitzheim und dem Students-for-Future Team möchten wir Euch auf die Ringvorlesung "Aspekte der Erderwärmung" hinweisen. Die Veranstaltung beschäftigt sich mit der Klimakrise und seinen Folgen und findet mittwochs um 18:15 Uhr im Hörsaal II des Hörsaalzentrums Poppeldorf statt. Das vollständige Programm findet ihr unter: https://www.uni-bonn.de/de/neues/217-2022
Die erste Veranstaltung ist am 19.10. und wird von Prof. Froitzheim gehalten, der Titel lautet "Die schlechte und die gute Nachricht: Klimakrise, ökologischer Zusammenbruch und was ich dagegen tun kann!“.

10.10.2022 | Forschungskolloquium / Vorträge Masterabschlussarbeiten

Liebe Studis und Dozierende,

wir haben für das Wintersemester einen “Jour Fixe“ eingerichtet, an dem nicht "nur" das Forschungs-Kolloquium stattfindet, sondern im (unregelmäßigen) Wechsel auch Vorträge der Masterabschlussarbeiten. Der Termin ist in diesem Wintersemester donnerstags um 16:00 (s.t.), Austragungsort, sofern nicht anders angegeben, ist der HS II in der Meckenheimer Allee 176. Die Liste der Vortragstermine wird laufend aktualisiert und ist unter dem folgenden Link zu finden -> Kolloquiumstermine. Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen.

06.10.2022 | Ankündigung MGP 10 – Petrologie

Das Modul „MGP 10 – Petrologie“ wird in diesem Wintersemester von Herrn Dr. Smruti Rout übernommen. Er wird die Petrologie (nicht) kristalliner Phasen behandeln und auf Englisch gehalten (Petrology of (non) crystalline phases)
Das Modul konzentriert sich auf die wichtigsten chemischen Prozesse, die Vulkanismus, Magma-Genese, Magma-Entwicklung und Elementzyklen steuern. Es werden sowohl die chemischen als auch die grundlegenden mathematischen Aspekte von Stoffübergang, Diffusion, Entmischung und Phasenänderungen usw. diskutiert.
Geht bitte unbedingt zur Vorbesprechung am Mi (12.10) 14:15-15:45 (Raum: Schloß / Steinmann NSR Mineralogie) um Euch anzumelden und alles Weitere zu erfahren.
Meldet Euch bitte für auch den Kurs „MGP 10 Petrologie“ -> https://ecampus.uni-bonn.de/goto_ecampus_crs_1900666.html an und danach auch für die Gruppe „MGP 10 Anmeldung 2022/23“ an -> https://ecampus.uni-bonn.de/goto_ecampus_grp_2783966.html

04.10.2022 | Infoveranstaltung des Vorkurses Geowissenschaften, Unterlagen

Liebe Studis,

ihr könnt -> hier direkt die Folien der ersten Infoveranstaltung zum Vorkus Geowissenschaften herunterladen.

28.09.2022 | Ankündigung MG 10 Quantitative Hydrogeologie

Hiermit möchten wir Euch auf die folgende Veranstaltung aufmerksam machen:
MG 10: Quantitative Hydrogeologie, Teilmodul Wasserschutzgebiete - Wasserrecht, Dr. Ralph Krämer, Vorlesung mit Übungen, Dienstag 13.00 – 16.00, Übungsraum Geologie, Beginn: 25. Oktober 2022, Mit Abstimmung der weiteren Termine.

M10.JPG

27.09.2022 | Neue eCampus Struktur für Modulanmeldungen

Liebe Studis,

wir haben die eCampus Startseite für die Geowissenschaften überarbeitet. Die Struktur ist nun übersichtlich und (hoffentlich) selbsterklärend. Hier findet ihr u.a. die einzelnen Module und zugehörige Lehrveranstaltungen, einfach "durchklicken" und dann für die entsprechenden Veranstaltungen anmelden.

26.09.2022 | Neue BSc. und MSc. Module von Prof. März und Dr. Wulf

neueModule_CM_GW2.jpg 
BSc.:
Für den Wahlpflichtbereich C (5. Semester) bietet Herr Prof. März das neue Modul „BW 53, Geochemie der Erdoberfläche“ an. Ebenfalls für den Wahlpflichtbereich C (5. Semester) wird das ehemals von Herrn Manchego durchgeführte Modul „BW 57, GIS in der Geologie“ nun von Dr. Gerwin Wulf übernommen und neuinterpretiert. 
MSc:
Für den Wahlpflichtbereich Geologie bietet Herr Prof. März das ebenfalls neue Modul „MG 22, Marine Sedimente als Umweltarchive“ an.
Für den fachübergreifenden Wahlpflichtbereich wird das ehemals von Herrn Manchego durchgeführte Modul „GIS und Geostatistik“ nun von Dr. Gerwin Wulf übernommen und neuinterpretiert, was sich auch im neuen Namen widerspiegelt „M82, GIS-Anwendungen in den Geowissenschaften“. 

-> Hier detaillierte Infos zu den neuen Modulen

 

08.02.2022 | Schnupperuni 2022 

Schnupper-Uni 2022 Mural

Am 08.02.2022 fand die Schnupper-Uni "Perspektive Math-Nat" der Universität Bonn zum zweiten Mal in digitaler Form statt. Die Lehreinheit Geowissenschaften hat sich mit einem interaktiven Workshop mit digitalem Whiteboard und Gesteinsbestimmung beteiligt. Die Veranstaltung war gut besucht und das Feedback der Schülerinnen sehr positiv.

 

09.01.2022 | Neues BSc. Modul "BP80 Geodatenanalyse im Gelände" erfolgreich im Brohltal gestartet

brohltal2022s.PNG

Eigenständig Geländearbeiten planen, durchführen und auswerten, dies ist das Ziel des neuen Bachelor-Moduls BP80 Geodatenanalyse im Gelände. Die Geländearbeit wurde an vier Januartagen im Brohltal durchgeführt, dort konnte ein großes Spektrum von geowissenschaftlichen Fragestellungen von den 10 Teams bearbeitet werden. Es wurden sedimentologische Profilaufnahmen, geophysikalische Messungen, photogrammetrische Erfassung von Aufschlüssen, Erfassung des Bergbaus mit mobilen RFA-Messungen an Erzen, Gamma Ray-Messungen an Gesteinseinheiten, Dokumentation von Trassaufschlüssen und hydrogeologische Messungen an Gewässern durchgeführt, die zu spannenden Ergebnissen geführt haben. [M.V.M]

16.07.2021 | vielfältig.nachhaltig.digital Projekt "Geological Mobile Digital Mapping - GeoMoDiM" startet

Geological Mobile Digital Mapping - GeoMoDiM (2021-2024)

geomodim_intro.JPG

Im Rahmen der Projektlinie vielfältig.nachhaltig.digital wird das Projekt "Geological Mobile Digital Mapping - GeoMoDiM" (M. Valdivia Manchego) ab September als eines von 10 ausgewählten Projekten von der Universität Bonn in den kommenden drei Jahren gefördert. Ziel ist es digitale Ansätze und cloudbasierte Kommunikation im Rahmen geologischer Kartierungen und Geländeübungen zu entwickeln und in der Lehre zum Einsatz zu bringen. Eine Kooperation mit der Botanik und Bodenkunde ist vorgesehen.

16.05.2021 | Digitale Medien unterstützen die Betreuung bei der geologischen Geländearbeit im Ahrtal

Ahrtal_04a.JPG

Die direkte Betreuung der geologischen Geländearbeit ist für die Zweitsemester im Studienfach Geowissenschaften sehr relevant. Das Lernen und sammeln von Erfahrungen direkt im Gelände, wie auch die Aspekte der Sicherheit im Arbeitsgebiet, sind hier vorrangig und erfordern eine Anwesenheit vor Ort.

09.05.2021 Fortführung GeoISAP Bonn-Lima Geowissenschaften bewilligt

ISAP DAAD.JPG

Geowissenschaften und Internationalisierung in der Lehre - Nach einer ersten erfolgreichen Antragsphase kann das Austauschprogramm mit der PUCP in Lima / Peru bis 2023 fortgeführt werden. In nächsten Wintersemester erwarten wir wieder Austauschstudierende aus Lima und freuen uns auf den weiteren Ausbau der Kooperation.

04.05.2021 CHE-Ranking Ergebnisse zeigen die Geowissenschaften in Bonn in der Spitzengruppe

siegel_che_ranking_2021.pngb5.jpg

Die Ergebnisse des CHE-Rankings 2021/2022 sind veröffentlicht. Die  Geowissenschaften in Bonn haben in wichtigen Bereichen wie z.B. Studienorganisation, Unterstützung zum Studienbeginn, Gelände- und Laborveranstaltungen sowie Publikationstätigkeit sehr gut abgeschnitten. [M.V.M]

20.04.2021 Memorandum of Understanding Geowissenschaften, Bonn - Lima/ Peru unterzeichnet

b12.JPG

Der akademische Kooperationsvertrag zwischen der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und der Pontificia Universidad Católica del Perú (PUCP) für den Bereich Geowissenschaften wurde von den Rektoren beider Universitäten unterzeichnet. Dies stärkt den laufenden Studienaustausch im Rahmen des Geo ISAP Programmes (DAAD) und ist die Grundlage für den geplanten Ausbau der Aktivitäten im Bereich Internationales Studium in den Geowissenschaften. [M.V.M]

17.04.2021 Urfttal - Erste Geländeübung für Zweitsemester Geowissenschaften

 Intro2.JPG

Nach langer Pause ist es uns gelungen eine geologische Geländeübung im Urfttal bei Nettersheim durchzuführen. Mit Unterstützung der Tutoren und der Fachschaft Geowissenschaften war die Betreuung vor Ort in Zweiergruppen möglich. [M.V.M]

Artikelaktionen